Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben die Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Keine anstehende Veranstaltung

Drei Siege in drei Testspielen

Unter der Leitung von Igor Perovic und seinen beiden Assistant Coaches Dino Erceg und Aron Lange sind die scanplus baskets schon seit einigen Wochen in der Vorbereitung und haben bereits drei Testspiele absolviert.

Tigers Tübingen – scanplus baskets Elchingen: 100:103 n.V. (44:49, 91:91)

Am Dienstag, den 27. August, stand die erste Partie bei den Tigers Tübingen an. Für Igor Perovic, der einige Jahre die Tigers in der BBL coachte und Jacob Mampuya, der für die Tübinger in der BBL spielte, war dies natürlich eine besondere Partie. Ein Klassenunterschied machte sich in dieser Partie nicht bemerkbar. So gingen die scanplus baskets mit einer 44:49-Halbzeitführung in die Pause. Kurz vor Ende des vierten Viertels glichen die Elche mit einem Dreier zum 91:91 aus. Damit ging es in die Verlängerung, in der die Truppe von Igor Perovic das bessere Ende hatte. Mit 100:103 gewannen die Elche beim ProA-Ligisten. Die Topscorer waren Karlo Miksic (22 Punkte) und Lamar Mallory (19).

scanplus baskets Elchingen – OrangeAcademy: 74:58 (38:32)

Nur einen Tag später trafen die scanplus baskets auf die OrangeAcademy. Gegen die Ulmer Nachbarn gelang den Elchen beim ersten Duell von Nicolas Möbus gegen seinen Ex-Verein ein souveräner Start-Ziel-Sieg. So führten die scanplus mit 19:13 zur Halbzeit und mit 38:32 zur Halbzeitpause. Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Elche auf alles eine Antwort und gewannen am Ende mit 74:58 gegen die OrangeAcademy. Lamar Mallory, der 13 Punkte und 9 Rebounds verbuchen konnte, war Topscorer und verpasste nur knapp ein Double-Double. Auch Karlo Miksic (5/6 Treffer aus dem Feld) und Nicolas Möbus (3/6 3er) kamen mit je 11 Punkten auf eine zweistellige Punktausbeute. Vor allem aus dem Zweipunktebereich (67,7% Trefferquote) hatten die Elche ein heißes Händchen. Dazu wurde das Reboundduell mit 36:23 klar gewonnen.

scanplus baskets baskets – Baunach Young Pikes: 70:57 (35:31)

Am Samstag, den 31. August, stand das dritte Testspiel an. Gegner waren die Baunach Young Pikes, das Farmteam von Brose Bamberg. Über drei Viertel war es ein Duell auf Augenhöhe. Im Schlussviertel schalteten die scanplus baskets vor allem defensiv ein paar Gänge hoch, gewannen den letzten Abschnitt mit 19:8 und am Ende recht deutlich mit 70:57. C.J. Oldham und Kristian Kuhn waren mit jeweils 14 Zählern die Topscorer. Oldham konnte dazu mit 10 Rebounds ein Double-Double verbuchen, ebenso wie Lamar Mallory (10 Punkte, 11 Rebounds). Karlo Miksic zeigte mit 9 Punkten, 7 Rebounds und 7 Assists seine Allround-Qualitäten. Erneut wurden die Bretter kontrolliert (48:29 Rebounds). Ein Kritikpunkt war die Dreipunktequote, denn nur 20% dieser Würfe fanden den Weg durch die Reuse.

Headcoach Igor Perovic äußerte sich zu den vergangenen Wochen und Partien wie folgt: „Bisher läuft alles sehr gut. Wir haben einige gute Spiele gehabt. Die Jungs sind sehr professionell, sie arbeiten extrem hart. Wir können sehr gut und aggressiv verteidigen. Wir haben einen tiefen Kader und wollen mit hohem Tempo spielen.“

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 - 817585

 info(@) scanplusbaskets.de