ScanPlus Baskets Elchingen
SPB_FACEBOOK_FREIESTELLe

Jetzt Teambetreuer der ScanPlus Baskets werden!

SPB_FACEBOOK_FREIESTELLe
Stark dezimierte Elchinger sieglos bei der NBBL Qualifikation

12.06.2017

Stark dezimierte Elchinger sieglos bei der NBBL Qualifikation +++

Die u18 Oberligamannschaft der ScanPlus Baskets wollte nach einer unglücklich verlaufenen Saison noch einen Höhepunkt setzen und versuchte den Sprung in die höchste deutsche Jugendliga: Die Qualifikation zur Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) sollte in 2 Turnieren ausgespielt werden. Die 5 besten von 16 Mannschaften aus ganz Deutschland qualifizieren sich für die kommende NBBL-Saison 2017/2018.

Die Elchinger starteten nach erfolgreichen Try-Outs mit 15 Spielern in die Vorbereitung auf das Quali-Turnier. Leider wurde schnell klar, dass die Mannschaft deutlich reduziert zum ersten Turnier antreten musste. Drei Spieler meldeten sich aus familiären Gründen für das erste Turnier ab, ein Spieler wollte die NBBL Qualifikation doch lieber beim BBU‘01/Allgäu Memmingen spielen und zwei Spieler mussten verletzt durch einen Knochenbruch bzw. einen Kreuzbandriss absagen.

Damit blieb eine Restkadergröße von 8 Spielern für das erste Turnier übrig. Unter diesen 8 Spielern befanden sich sogar 3 neue Spieler, die erst durch die Try-Outs zum Team gestoßen waren und gerade noch in der u16 gespielt hatten. Die Vorzeichen standen also äußerst schlecht für das Team aus Elchingen, welches nur noch hätte überraschen können.

Am ersten Turniertag mussten die Elchinger sogar noch auf einen weiteren Spieler verzichten, der aus familiären Gründen erst am Sonntag anreisen konnte. Die Mannschaft stand also zu 7 bereit und musste sich gegen 12 Münchner behaupten. Die Verteidigung der Elchinger funktionierte zu Beginn noch sehr gut und München kam kaum zu Punkten.

Leider konnte auch Elchingen den Ball nicht im gegnerischen Korb unterbringen. Erst zum Ende des ersten Viertels konnte TS Jahn München mit mehreren 3ern auf 14:2 davonziehen. Nach der Viertelpause konnte Elchingen auch offensiv mehr Akzente setzen, doch ließ auch München vermehrt zu einfachen Punkten kommen. Zur Halbzeit lagen die ScanPlus Baskets „wilden Elche“ mit 26:15 schon deutlich in Rückstand. Danach zeigte das Team aber große Moral und konnte sich bis auf 15 Punkte wieder rankämpfen und das 3. Viertel sogar gewinnen. Im Vierten Spielabschnitt zeigte sich dann aber leider die tiefere Bank der Münchner und die konditionellen Schwierigkeiten der Elchinger. Das Spiel endete mit einer 38:74 Niederlage für Elchingen.
Um 9:00 Uhr standen am Sonntag dann 8 Spieler der ScanPlus Baskets bereit um gegen den Gastgeber des Turniers der S.Oliver Würzburg Akademie anzutreten. In einem offenen Schlagabtausch waren die Würzburger vom Kampfgeist der dezimierten Elchinger überrascht. Die „wilden Elche“ forderten die favorisierten Würzburger, die Crailsheim am Samstag deutlich bezwangen im Angriff und der Verteidigung. Das erste Viertel ging zwar noch mit 11:20 an Würzburg, doch Elchingen konnte das zweite Viertel mit 19:18 für sich entscheiden. Nach der Halbzeit (30:38) starteten beide Teams mit guter Verteidigung und Elchingen mit wenig Wurfglück, wodurch Würzburg den Vorsprung ausbauen konnte. Obwohl die ScanPlus Baskets große Moral zeigten und das Viertel mit  15:8 noch drehen konnten musste auch dieses Spiel mit 49:59 verloren gegeben werden.
Nachdem Crailsheim gegen München gewann und München Würzburg schlagen konnte hatten die ScanPlus Baskets „wilden Elche“ sogar noch eine letzte Chance in die nächste Runde einzuziehen. Mit einem Sieg gegen Crailsheim wäre die Mannschaft weitergekommen. Leider zeigte sich im letzten Spiel deutlich der Kräfteverschleiß bei den 8 Spielern und Crailheim zeigte eine besonders hohe Treffsicherheit von der 3er Linie. Crailsheim startete mit 6 von 6 3ern und zog damit schon im ersten Viertel mit 31:7 davon. Doch die Elchinger kämpften bis zum Schluss weiter und konnten das letzte Viertel sogar mit 14:6 gewinnen, obwohl sich 3 Spieler ausgefoult hatten. Das Spiel endete deutlich mit 40:80 für Crailsheim und Elchingen musste sich ohne Sieg aus der NBBL Qualifikation verabschieden.

Die jungen Spieler werden sicher einige Erfahrungen aus dem Turnier mitnehmen. Bedauerlich bleibt der sehr dezimierte Kader, im Nachhinein hätte sich das Team mit voller Besetzung wirklich gute Chancen ausgerechnet.

Liga
2. Basketball Bundesliga
HAUPTSPONSOR
ScanPlus GmbH
Premium Sponsoren
Steck Autohaus Fricker Volksbank Ulm-Biberach eG