Elche fahren zweiten Sieg im ersten Heimspiel ein

Nach dem ersten Saisonsieg in Ludwigsburg trafen die scanplus baskets Elchingen am vergangenen Samstag in der heimischen Brühlhalle auf die SV 03 Tigers Tübingen und gewannen die Partie mit 83:75 (40:29).

Die Elche starteten mit folgender Starting Five: Sebastian Schmitt, Moses Byekwaso, Jamal Tahraoui, Malik Constantine und Marius Flitsch. Die Gäste fingen mit Mirjan Broening, Nico Hihn, Hans Kienzle, Rouven Hänig und Benaissa Traore an.

Im ersten Viertel zeigten die Elche an beiden Enden des Courts eine engagierte Leistung. Die scanplus baskets forcierten neun gegnerische Turnover und hielten die Tübinger bei 3/11 Treffern aus dem Feld. Vorne war es vor allem Jamal Tahraoui, der in den ersten zehn Minuten Verantwortung übernahm. Nach zehn Minuten hatte er bereits neun Zähler auf seinem Konto und die Elche gingen mit einer 24:10-Führung in die erste Pause.

Im zweiten Viertel fanden die Gäste besser ins Spiel. Bei den Elchen waren vor allem Moses Byekwaso, Malik Constantine und Yassin Mahfouz vor der Halbzeit die auffälligen Akteure. Point Guard Schmitt setzte seine Mitspieler häufig gekonnt in Szene und hatte bereits fünf Assists zur Halbzeit. Mit einem 40:29-Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit fingen die Tübinger Feuer. Vor allem die beiden Scharfschützen Skaistlauks und Hihn liefen heiß und erzielten zusammen 17 Zähler in diesem Abschnitt. Bei den Elchen war es weiterhin Moses Byekwaso, der kaum zu stoppen war. Er hatte auf viele Aktionen der Tübinger eine Antwort. Vor den letzten zehn Minuten stand ein 58:51 auf der Anzeigetafel.

Im Schlussabschnitt war es lange Zeit spannend, vor allem weil Gäste-Akteur Hihn in den letzten zehn Minuten 16 Punkte nachlegte. Bei den scanplus baskets waren weiterhin Moses Byekwaso und Sebastian Schmitt die offensiv auffälligsten Akteure. Dazu gesellte sich in den nächsten Minuten auch noch Domagoj Kanaet, der mit klugen Drives hochprozentig in Korbnähe abschloss. Am Ende stand ein verdienter 83:75-Sieg für die scanplus baskets.

Ein wichtiger Faktor für den Sieg war vor allem die Trefferquote aus dem Zweipunktebereich. Von dort trafen die Elche 24/38 (63,2%), während die Tigers 24/56 (42,9%) ihrer Zweier verwandelten.

Es spielten: Moses Byekwaso (23 Punkte), Jamal Tahraoui (14, 3/5 3er), Malik Constantine (12, 2/3 3er), Domagoj Kanaet (11), Yassin Mahfouz (8, 10 Rebounds), Marius Flitsch (6, 2 Blocks), Nikola Lakic (4), Marcel Koulibaly (2), Patrick Antic (2), Sebastian Schmitt (1, 12 Assists), Simion Habtemichael.

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 - 817585

 info(@) scanplusbaskets.de