Sebastian Schmitt: Aus der ProA direkt nach Elchingen

Sozusagen auf den letzten Drücker vor dem Start in die Regionalliga-Saison unterschrieb Sebastian Schmitt einen Vertrag bei den scanplus baskets. Nach etlichen Jahren in der ProA hat der gebürtige Rosenheimer, der zuletzt für die MLP Academics Heidelberg spielte, sehr bewusst den Wechsel nach Elchingen favorisiert.



„Der Club hier in Elchingen ist sehr professionell aufgestellt und hat ambitionierte Ziele. Das hat mich überzeugt“, erklärt Sebastian Schmitt, der drei Tage vor dem ersten Saisonspiel in der 1. Regionalliga Südwest seinen Vertrag mit den scanplus baskets unterschrieb. Das Elchinger Team und seine Erfolge in der ProB hatte Schmitt auch in Heidelberg verfolgt, wo er seit 2018 spielte. Zum Vielspieler wurde der Point Guard bereits als 14-Jähriger mit einer Doppellizenz für die Jugendmannschaften des Vereins seiner Heimatstadt und des FC Bayern München. bei Letzteren startete er 2015 auch seine Profikarriere, nachdem er einige deutsche U-Nationalmannschaften durchlaufen hatte. Ein Jahr später wechselte er bereits zum Bundesligisten Eisbären Bremerhaven, dann nach Ehingen/Urspring, bevor es in die ProA nach Heidelberg ging.

Jetzt will der 24-jährige, der auch wegen der Unwägbarkeiten in Zeiten von Corona nach Elchingen wechselte, seine Qualitäten als Aufbauspieler mit starken Akzenten in der Verteidigung einbringen und zu einem stabilisierenden Faktor werden. „Wir sind ein relativ junges Team mit viel Potenzial, aber das erste Saisonspiel hat gezeigt, dass wir uns noch finden müssen. Wir können sicherlich deutlich mehr“, ist Schmitt überzeugt, der mit seinen 1,84 Metern natürlich kein Korbflieger ist. „Ich bin defensiv sehr stark, aber ich kann Spiele auch sehr gut lesen und dem Team mit meinem Antizipationsvermögen helfen.“

 

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 - 817585

 info(@) scanplusbaskets.de