Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben die Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

scanplus baskets reisen nach Hanau

Für die scanplus baskets Elchingen steht das letzte Spiel vor der kurzen Länderspielpause an. Am 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd geht es zu den Ebbecke White Wings Hanau. Tip-off in der Main-Kinzig-Halle ist um 19 Uhr.

Jacob Mampuya wird mit Achillessehnenproblemen erneut ausfallen. Stefan Fekete dürfte trotz seiner Probleme an der Patellasehne einsatzbereit sein. Karlo Rozic und Nicolas Möbus haben ihre Verletzungen auskuriert und werden wieder im Kader stehen.

Die scanplus baskets stehen bei 17 Siegen und nur zwei Niederlagen und haben zwei Siege Vorsprung auf die TG s.Oliver Würzburg. Somit haben die Elche am Samstag den ersten Matchball, um den Hauptrundensieg zu sichern. Ein einfaches Unterfangen wird dies mit Sicherheit nicht, denn die Hessen sind mit einer 11:8-Bilanz mittlerweile Dritter und haben die letzten vier Partien gewonnen.

In der vergangenen Woche gewannen die Hanauer mit 93:101 bei  den TSV Oberhaching Tropics. Dabei trafen sie starke 62% ihrer Zweier und 50% von jenseits der Dreipunktelinie. Der Spanier Miquel Servera Rodriguez war mit 22 Punkten und 7 Assists der Topscorer. Unterstützung bekam er dabei von Preston William Beverly (11 Rebounds), Josef Eichler und Till-Joscha Jönke, die allesamt auf je 16 Zähler kamen.

Die Elche gewannen am Wochenende das Derby gegen die OrangeAcademy mit 76:65 und fuhren damit den 14. Sieg in Serie ein. Das Rebounding wurde mit 48:35 einmal mehr gewonnen. Dazu waren die Elche mit der Trefferquote von 53% aus dem Zweierbereich um 10 Prozent besser als die Ulmer. Elchinger Topscorer war Darian Cardenas, der 6/6 seiner Zweier traf und 18 Punkte auflegte, dicht gefolgt von Lamar Mallory (16 Punkte und 9 Rebounds).

Das Hinspiel dauerte 55 Minuten, ging somit in drei Verlängerungen. Am Ende einer sehr verrückten Partie zogen die scanplus baskets mit 100:101 zum Saisonauftakt den Kürzeren. Der Spanier Miquel Servera Rodriguez traf in der Schlusssekunde einen Dreier zum Sieg. Die Elche erlaubten sich mit 19 Ballverlusten zwar neun weniger als ihr Kontrahent, trafen dafür aus dem Dreierbereich mit 8/36 deutlich schwächer als Hanau (12/29). Bei den scanplus baskets war Jacob Mampuya mit 26 Punkten auffälligster Akteur. Bei den Gästen waren Jonas Niedermanner (24 Punkte, 8 Rebounds und 5 Blocks) und Miquel Servera Rodr iguez (23 Punkte, 11 Assists und 4 Steals) die Helden.

Dieses Mal trifft eine ganz andere Hanauer Mannschaft auf die Elche, denn mittlerweile sind Ryan Michael Beisty und Preston William Beverly fit und – wenn einsatzbereit – immer im Kader. Dazu ist Stephan Völkel mittlerweile Headcoach der Ebbecke White Wings.

Die beiden kreativen Köpfe der Mannschaft sind Till-Joscha Jönke (14,4 Punkte und 3,1 Assists pro Spiel) sowie Miquel Servera Rodriguez (13,8 Punkte und 5,9 Assists).

Mit Josef Eichler (12,5 Punkte und 5,6 Rebounds) haben die Hanauer einen Big Man, der auch von jenseits der Dreierlinie regelmäßig trifft (46,9%).

Die Elche wären mit einem Sieg sicher Hauptrundenerster und hätten damit eine perfekte Ausgangslage für die Play-offs.

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 - 817585

 info(@) scanplusbaskets.de