Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben die Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Keine anstehende Veranstaltung

Elche reisen nach Köln

Nach zwei Niederlagen in Serie geht es für die scanplus baskets Elchingen am kommenden Samstag (Tip-off: 18 Uhr) zum Tabellenschlusslicht, den RheinStars Köln. Nach der Niederlage in Frankfurt verloren die Elche auch in der heimischen Brühlhalle gegen Würzburg mit 73:81. Erneut offenbarten die Elche Schwächen beim Dreipunktewurf und trafen nur 5/28 ihrer Würfe von draußen.

Mit einer 9:9-Bilanz sind die Elche nun Siebter, punktgleich mit den Basketball Löwen Erfurt auf Platz fünf und dem BBC Coburg auf Platz sechs. Die Kölner, mit 4 Siegen aus 18 Spielen punktgleich mit Rhöndorf auf dem letzten Rang, müssen Siege einfahren, um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu halten.

Personell ist bei den Elchen der Einsatz von Colton Ray-St.Cyr fraglich. Der US-Amerikaner knickte in der vergangenen Woche am Donnerstag im Training um und spielte am Samstag gegen Würzburg nur kurz. Somit steht sein Einsatz auf der Kippe.

Sportdirektor Dario Jerkic blickt auf die Partie wie folgt: „Diesmal fehlt mit Yasin Kolo, der die Saison beendet hat, ein wichtiger Big Man, der für rund einen Drittel der Kölner Effizienz verantwortlich war. Auch wenn im Gegensatz zum Hinspiel Tucker Haymond dieses Mal dabei sein wird, ist ein Sieg für uns Pflicht!“

Jener Haymond wirkte in allen Partien außer am 1. Spieltag in Elchingen mit. Mit 21,8 Punkten, 5,6 Rebounds und 2,5 Assists ist er die erste Option in der Kölner Offensive.

Beim Hinspiel in der Brühlhalle gewannen die scanplus baskets mit 81:76 trotz eines 10-Punkte-Rückstands im dritten Viertel. Die Elchinger Topscorer waren Dennis Mavin (21 Punkte), Brian Butler (10 Rebounds) und C.J. Oldham mit jeweils 17 Zählern. Die Kölner Topscorer waren Silvio Mendes Mateus (18 Punkte) und Thomas Michel (16).

Mateus laboriert ebenfalls seit Wochen an einer Verletzung. So haben die Kölner auch auf der Point-Guard-Position nachgelegt und den Slowaken Vladimir Nemcok nachverpflichtet. Der 23-Jährige legt in seinen bisherigen Einsätzen 11 Punkte, 4,4 Rebounds und 7,6 Assists auf.

Die Elche wollen den Negativtrend beenden und in Köln ein Erfolgserlebnis feiern.

Nach dem Spiel gegen Köln geht es am 09. Februar (19 Uhr) in der heimischen Brühlhalle gegen die Dragons Rhöndorf weiter.

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 817585

 info(@) scanplusbaskets.de