Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben die Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Hart erkämpfter Heimsieg für die u16

Heute trat unsere U16 zum sechsten Mal in der U16 Landesliga an. Bisher waren sie ungeschlagen, aber eine aggressiv spielende Mannschaft aus Villingen-Schwenningen wollte das ändern. Die jungen baskets erwischten einen schlechten Start, waren nachlässig in der Defense und verloren im Angriff leichtfertig den Ball.

Bis Mitte des ersten Spielabschnitts fand die Mannschaft nicht in das Spiel, dann zogen sie häufiger zum Korb, waren näher am Mann in der Verteidigung und konnten sich so, bis Ende des ersten Viertels, wieder auf 14:17 heranarbeiten. Im zweiten Spielabschnitt lief es in der Offense besser, aber hinten kamen die Gegner immer wieder zu zweiten Chancen und damit zu leichten Punkten, sodass sie ihre Führung sogar leicht ausbauen konnten. Halbzeitstand 26:31

Das Trainergespann aus Timo Sipöcz und Marc Kleinschrodt hatte viele Punkte, die in der Halbzeit angesprochen werden mussten. Reboundverhalten, Verteidigung, Passspiel, Bewegung ohne Ball - aber das Team regierte gut und ließ, anfangs der zweiten Hälfte, den gegnerischen Spielern kaum noch Platz und bauten soviel Druck auf, dass sie die Gegner zu Ballverlusten zwangen oder durch Passwegverteidigung den Ball eroberten, um dann selber schnell nach vorne spielen zu können. Die Spieler aus Villingen-Schwenningen brauchten bis Mitte des dritten Viertels, um wieder ins Spiel zu finden und den Run der Elchinger zu stoppen. Dann war das Spiel eng bis zur 33. Minute. Da schien die Kraft der Gäste nachzulassen, während die jungen baskets sich durch gutes Passspiel und gute herausgespielte Würfe erstmals mit 8 Punkten absetzten konnten.

Der Gegner wollte sich jedoch nicht geschlagen geben und konnte zwei Minuten vor Schluss auf 59:54 verkürzen. Coach Timo Sipöcz sah sich noch einmal zu einer Auszeit und einigen Wechseln gezwungen, die dann auch zogen. Unser Team ließ keine Punkte mehr zu und im Angriff fiel dann auch noch ein schön herausgespielter Wurf von jenseits der Dreierlinie, sowie ein schneller Korbleger und das Spiel war entschieden. Ein wirklich hart erkämpfter, aber am Ende verdienter Sieg mit 64:54.

Nächte Woche steht das Spitzenduell gegen den Tabellenzweiten in Schramberg an.

Es traten an für Elchingen:
T. Baco, 6 Punkte, F. Dorner, S. Epple, F. Hiller 10, L. Smukowska 6, L. Cutella 28/2 Dreier, J. Gerl, J. Mellado, D. Raithel 2, M. Thalmann 4, A. Düzgün 2

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 817585

 info(@) scanplusbaskets.de